WIR ÜBER UNS

Präsentation des Soziokulturellen Zentrum von St. Louis

Das soziokulturelle Zentrum von St. Louis wurde 6. Oktober 1971 bei der Sanierung des Bahnhofsviertel geboren, diesen Gebäudekomplex mit einer Vielzahl von kleinen Kindern Ausrüstung ausstatten und damit ermöglichen die Erstellung und das Management des ersten Crèche Ludovicienne in einer Neubauwohnung. Es war dann die Ludovicienne Verband der Kinderbetreuung, im Dezember 1972 Ludovicienne Verband der Dienstleistungen für die Familie nach der Erweiterung ihrer Aktivitäten und der Eröffnung eines neuen lokalen von ca. 140 m2 umbenannt im Untergeschoss der 5-7, Place de la Gare.

Im Jahr 1973, nach einer Untersuchung für die Art der vorzunehmenden Tätigkeiten, um den Bedürfnissen der Bewohner gerecht zu werden, erhalten der Verein die Zustimmung der Sozialzentrum und ist mit dem Bundesverband der Sozialzentren Top verbundenen -rhin.

April 1993 ist die erste Erweiterung der Kinderkrippe, und zog in unseren neuen Räumlichkeiten befinden 4 Kroepflé Charles City, auch Stammsitz sein bis zum 05. März 2008 und erstreckt sich über etwa die Hälfte der Gebäudefläche.

Die Neugestaltung unserer Satzung März 1994 resultiert insbesondere den Abzug unserer Association, Verband der Sozialzentren des Oberrheins.

Seit September 2002 ist die Kinderkrippe, sagte zu einer Institution und Betreuungseinrichtungen für Kinder unter sechs Jahren, die gemeinhin als Multi-Home Escargotine bekannt und da alle lokalen 4 Charles City Kroepflé gehalten verwandelt.

Es sollte auch betont werden, dass seit diesem Zeitpunkt, nämlich September 2002 alle unsere Freizeitaktivitäten finden in Zentren bei 56 Rue du Dr. Marcel Hurst in der Nähe von St. Louis Bourgfelden.

Um besser auf die Bedürfnisse unserer Kunden und bieten eine bessere Abdeckung des Territoriums der Stadt St. Louis ist seit dem 1. Januar 2004 geöffnet, Empfänge ein Freizeitbereich in den Gemeindeämtern der Haus Alle "Albert Schweitzer" 15 B, Straßburg Street im Saint-Louis Neuweg.

September 2006 markiert die Gründung und Eröffnung unserer ersten Mutter Hortbereich 56, Rue du Dr. Marcel Hurst Nachbarschaft von St. Louis Bourgfelden.

Im gleichen Sinne der Qualitätsverbesserung unserer Aktivitäten und um einen lokalen Dienst auf dem gesamten Gebiet gewährleistet Ludovicien unserer Innenstadt-Aktivitäten historisch gelegen 5-7 waren Place de la Gare überführt und in neue Räumlichkeiten um 10 auch geräumiger Gemeinschafts uns zur Verfügung integriert, Rue des Prés in St. Louis seit dem 1. April 2007 in erster Linie für unsere Sprachabteilung von Französisch als Fremdsprache sowie Empfänge Aktivitäten unterzubringen Freizeit-und Bildungsunterstützung.

Für die Verwaltung und andere Dienstleistungen der Vereinigung, werden sie bei 56 Rue du Dr. Hurst Marcel in St. Louis im Einsatz seit dem 5. März 2008 zu unserem neuen Firmensitz.

Ferner sei darauf hingewiesen, dass, um uns bauen eine bessere visuelle Identität und mehr Sichtbarkeit für alle unsere verschiedenen Aktivitäten zu geben, wurde beschlossen, ab 11 den Namen gelten Juni 2008: Soziokulturelle Zentrum St. Louis 'Espace des Lys "für unsere Gemeinschaft.

Gemäß ihrer Satzung, die sozio-kulturellen Zentrum von St. Louis wird von der Law Association von 1908 bis gemeinnützige geregelt. Es ist ein Gerät, das soziale Aktionen, Familie und soziokulturellen für die Bewohner der Stadt St. Louis und Umgebung durchgeführt werden müssen. Es richtet sich an alle Personen, Gruppen oder Vereinigungen einer sozialen, Familie, Bildung und Kultur. Es fördert die sozialen Bindungen und die Unterstützung der Familie als Ganzes in Zusammenarbeit mit allen Partnern interessiert bei der Realisierung von Bildungs-, Kultur-, Sport und Kunst.

Seine Animation wird von einem Team von Sozialarbeitern in der Verantwortung des Vorstands des Vereins zur Verfügung gestellt.

Zusätzlich zu den Leistungen der frühen Kindheit bezogen und durch seine Multi-Home Escargotine Bereich entwickelt, wird den Einsatz unter anderem die folgenden:

  • Auf den sozialen und familiären Ökonomie.
  • Sprachkurse Französisch.
  • Nähkurse und eine Kreativwerkstatt.
  • Verschiedene kulturelle Aktivitäten.
  • Begleitende Schulung.
  • Empfänge an Freizeit ohne Unterkunft, mittwochs während der Schulzeit und in jeder Periode der Schulferien.
  • Eine mütterliche Schulpflege, morgens, mittags und abends und nur Primär Abende.
  • Yoga-Kurse.
  • Tanzkurse.

Unsere wichtigsten Ressourcen stammen aus Zuschüssen von unseren Partnern, und zwar:

  • Die Stadt St. Louis.
  • Die Familienbeihilfe Oberrhein.
  • Der Erweiterte Rat der Haut-Rhin.
  • Der Europäische Sozialfonds.
  • Die Nationale Agentur für sozialen Zusammenhalt und Chancengleichheit (ACSE).
  • Die Gemeinschaft der Gemeinden der drei Grenzen.

Der Haushaltssaldo kommt aus eigenen Mitteln des Vereins.

Präsident,
Dr. Patrick WEIHNACHTEN